Scout sei Dank – die Mitfahrer

An letzten Wochenende stand der „Scout sei Dank“-Overnighter an. Und weil es um den Candy B. Graveller und um die Grenzsteintrophy ging, wurde es kurzerhand ein „Doublenighter“.  Die Idee dahinter: Es braucht nicht nur eine gute Idee, es braucht auch viel Arbeit bis Dinge richtig ins Rollen kommen. Das gilt auch für Candy und GST. Und hier kamen und kommen die Helfer erstmals ins Spiel. Sie haben teils bei ekeligsten Frühjahrswetter die Tour ins Ungewisse gewagt. Ausgestattet mit einer wagen Vorstellung, wo und wie es lang gehen sollte, mit rudimentären Karten- und ebensolchem GPS-Material haben sie für die GST die ehemalige Grenze neu vermessen und für den Candy der Flugroute eine Trailentsprechung gegeben. Jede Passage trägt eine eigene Handschrift. Gemeinsam ist ihnen die Lust am Abenteuer, die Freude am Fahren und die Verpflichtung gegenüber der Geschichte.

Hier ein paar Bilder der Scouts, Helfer und Mitfahrer. Bilder zum eigentlichen Doublenighter gibt es hier. Für feine Lagerbilder folgen diesem Link!

 

 

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.