Mit dem Klapprad über die Grenze

Zum Winter hin sind Leseempfehlungen immer herzlich willkommen. Deshalb freute ich mich besonders, las das neuste Buch von Tim Moore plötzlich auf meinem Dienstschreibtisch lag: „Mit dem Klapprad in die Kälte Abenteuer auf dem Iron Curtain Trail“

Tim Moore hat sich ein Mifa-Klapprad gekauft und ist einmal den Iron Curtain entlang geradelt … auf Seite 198 erreicht er Deutschland und ab Seite Seite 217 ist er im Dunstkreis der GST-Route unterwegs.

Bereits beim Querlesen war ich von Moores Recherchetiefe privat überwältigt und beruflich von – leicht mit Neid erfülltem – Respekt übermannt. Der Mann hat seine Reise mal richtig gut vor- und nachbereitet. Und selbst erlebt hat er auch eine Menge.

Wer sich auf die GST einschwingen möchte, oder statt auf dem Rad über die Lochplatten zu heizen, lieber „Sofa-Cycling“ betreiben möchte, der kann mit Moors Buch das ideale Werk dafür bekommen. Und zwar hier!

Eine Leseprobe ist hier online abrufbar!

The Telegraph hat auch über die Reise berichtet, auf Eurovelo gibt es ein Interview mit ihm zu lesen und Deutschlandfunk Kultur bietet ein Interview mit ihm.

Lobbymeter: Das Buch erhielt ich vom Verlag als kostenloses Journalistenexemplar ins Büro geschickt. Dort steht es fortan in der Bibliothek.

1 Comment

  1. Bernd Hallmann Freitag, der 13. Oktober 2017 at 12:11

    Fein,

    das habe ich mir mal bestellt und ‚Geronimo‘ gleich dazu.

    Danke für den Tip!

    Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.