GST20-FAHRER#08: Mathias M.

Liebe GST,
eigentlich hatte ich etwas ganz anderes geplant. Dann noch etwas anderes. Und dann hat Gunnar gesagt „Fahr doch die GST mit!“ Tja, und das ist es nun.
Auch wenn mir – als Rückenpatient – diese Strecke mit den vielen Aufs und Abs und Lochplatten bestimmt nicht gut liegt, bin ich doch froh, diesen Trip in unsere gemeinsame Geschichte und in mein eigenes Inneres zu bestreiten. Worauf ich hoffe? Hört es sich doof an, wenn ich sage, aufs Alleinsein?! Aber vielleicht ist es das. Familie, Arbeit und sonstiger Alltag beanspruchen einen tagein tagaus.
Die Zeit bei der GST könnte hier Ruhe und Rückbesinnung bedeuten. Einfach mal durchatmen – in jeder Hinsicht.
Da ich für eine solche Reise bisher nicht ausgerüstet bin, bekomme ich ein Salsa Fargo geliehen. Keine Ahnung ob das funktioniert. Abwarten. Ist auch egal. Atmen kann man auf jedem Bike.

Ich freue mich wie jeck! Auf bald.

Euer Mathias M.

1 Comment

  1. Matthias N Samstag, der 20. Juni 2020 at 10:39

    Harte Aktion
    Aber durchkommen ist das Ziel

    Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.