GST in Zukunft ohne Hessen? Nein Danke!

Als engagierter Biker liest man ja allerorten von dem bescheuerten Gesetzesentwurf in Hessen. Der gegenwärtige Wortlaut der  Novellierung des hessischen Waldgesetzes liest sich so:

Radfahrer sollen nur noch Wege befahren dürfen, die fest sind und „von nicht geländegängigen, zweispurigen Kraftfahrzeugen ganzjährig befahren werden können“

(DIMB, Open Trails Hessen)

Auch für die GST bedeutete dies, dass wir keine Stolle mehr auf hessischen Waldboden rollen könnten … damit wäre entlang der Werra bis Point Alpha wieder der Plattenweg die erste Wahl … das mag man sich gar nicht vorstellen.

Anderen Bikern geht es ähnlich (DIMB, mtb-news.de) und es formiert sich Widerstand in Form einer Petition, die das Gesetz in der jetzt vorgeschlagenen Version verhindern soll.

Wir wollen und können an dieser Stelle keinem Biker vorschreiben, was er tun soll (Demokratie lebt ja von der Meinungs- und Entscheidungsfreiheit), aber wir möchten jedem Biker dringend nahe legen, die Petition zu  unterschreiben. Es geht auch um seine „Waldfreiheit“ und wenn es nur die „paar“ GST-Kilometer sind, die er jemals in Hessen bikend unterwegs gewesen sein wird.

Danke fürs Mitmachen!

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.