Aus dem GST-Posteingang

„Hallo GST, kurze Wasserstandsmeldung: https://www.instagram.com/p/BzBhZlNoAiJ/?igshid=jxgswph8tvaj Heute mit ungewollter Ehrenrunde. Bislang bester und lehrreichster Aktiv/Kultururlaub ever!“

„Hi GST, gestern kurz nach 12 auf dem Brocken gewesen. Nähe Helmstedt mit Michael genächtigt. Bin jetzt in Bösdorf.“

„Hallo GST, … Ich hatte leider nur bis Samstag Zeit, da ich morgen wieder vor meinen SchülerInnen stehen sollte (…). Es war erwartungsgemäß etwas (zu) ambitioniert, die GST an 5 Tagen und 12 Stunden fahren zu wollen (wobei nicht ganz unmöglich) und so habe ich nach 4 Tagen und 5 Stunden hinter dem Harz das große Abenteuer zufrieden beendet. Bin viel mit Wolfgang (#11) gefahren, der auch noch weiter gefahren ist. … Sehr gerne wäre ich die Strecke zu Ende gefahren, dafür hätte ich bei meiner Herangehensweisen einen Tag mehr Zeit gebraucht. Die Strecke ist der Hammer und hat mir/uns sehr viel Spaß gemacht! Stürze hatte ich keine, aber einige Male war es knapp… Etwas unterschätzt hab ich, dass man recht selten direkt an Verpflegungsmöglichkeiten vorbeikommt, was zu einigen Umwegen und Zeitverlusten geführt hat. Auch wären lange Strümpfe ganz praktisch gewesen… Der Track ist wirklich sehr gut gescoutet, ich hätte noch drei bis vier Optimierungsvorschläge, die ich dir im Laufe der Woche zusenden würde. Ich finde es etwas schade (auch als Historiker), dass diese fantastische Strecke und Erfahrungen nur von so wenig Menschen in Angriff und wahrgenommen werden. Ich hatte ja in den letzten Tagen viel Zeit darüber nachzudenken und würde dir meine Ideen auch nochmals extra mitteilen. Viele Grüße und vielen Dank“

„Die GST 19 … krasser Scheiss ! Absolut heftig! Nix für Weicheier, nix für die, die keine Schmerzen ertragen können, die keine Rückschläge ertragen können … Die GST … welche Synonyme stehen bisher: Hike & BIKE Abenteuer, Bootcamp, Therapie, Überlebenstraining … das sind nur wenige Worte, die mir gerade in den Sinn kommen … Der Track ist mega … genial einerseits … wunderschön, atemberaubend … auf der anderen Seite … extrem schwer, unscheinbar, schmerzhaft … schmerzhaft nicht nur, was Kraft und Ausdauer angeht … ich habe auch mit Allergien durch Pflanzen, Dornen etc. zu kämpfen … Montag muss dringend ein Antiallergikum her … Aufgeben gibbet aber nicht … dann war ja alles bisherige umsonst … im Zeitplan liege ich zurück, aber hey, shit happens … Ankommen an der Ostsee zählt … alles andere ist egal … egal, nach wie vielen Tagen … heute leider erst Herleshausen erreicht … hoffentlich ist morgen endlich der Brocken erreicht … GST, also da sind ja einige echte Hammer dabei … kämpfen steht an oberster Stelle …“

„Hallo liebe GST 19 – Mitfahrer, Ich hoffe, bei Euch läuft die Fahrt problemlos und Ihr kommt gut voran. Wir 2 Mädels, Rike und ich, haben beschlossen, die GST 19 gemeinsam zu rocken. Wir sind sicherlich die Nachzügler, aber der südliche Teil hat uns etwas zu schaffen gemacht, sind zumindest endlich in der Rhön, wir hoffen spätestens Samstag den Brocken zu erklimmen und anschließend in der Ebene besser voranzukommen. Ansonsten, geniessen wir die Schönheit und Einsamkeit des Grünen Bandes, und die zickige, gealterte Diva, die Platte, mit all ihren Macken und Eigenarten.“

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.