GST19-FAHRER#16: Matthias D.

Hallo GST,
seit ich vor 5 oder 6 Jahren das erste Mal zufällig über ein Bild der GST gestolpert bin, lässt mich diese Tour nicht mehr los. Derzeit stand jedoch lediglich ein altes DDR-Klappfahrrad in der Garage. Auch wenn dieses gute und robuste Stück DDR-Geschichte bis heute noch nicht die ehemalige Westgrenze überquert hat, will ich ihm die Tortur der Platte ersparen und lieber mich und das mittlerweile vorhandene Mountainbike darauf quälen. Zum Zeitpunkt als die Mauer fiel knapp 5 Jahre alt, war mir nicht wirklich bewusst, was da passierte. Es gab nur plötzlich andere Urlaubsziele als die Ostsee. Die GST ist eine gute Gelegenheit sich jetzt nochmal das volle Ausmaß dieser Grenze vor Augen zu führen.

Zudem reizt mich die sportliche Herausforderung in teils unberührt wirkender Natur und auf unwegsamen Wegen voran kommen zu müssen, was hier im radwegetechnisch gut durchasphaltiertem Spreewald so kaum noch möglich ist.

Ob ich wirklich weiß worauf ich mich da einlasse? Vermutlich nicht.

Also los gehts! Grüße aus Cottbus

Matthias

1 Comment

  1. Frank Zwicker Samstag, der 15. Juni 2019 at 14:03

    Hallo Matthias, aus Cottbus
    die GST Tour ist einzigartig von der Geschichte und Landschaft ich selber bin sie 2017 im Mai gefahren alleine ( kein Urlaub im Juni) ich wünsche dir viel Durchhaltevermögen und Spaß !

    Grüße aus Cottbus
    Zwicki

    Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.