GST19-Bericht von #03 Kai M. (mit vielen Fotos)

Hallo GST,
anbei mein kurzer Rückblick und auch, wenn ich mich wiederholen sollte: D A N K E  für alles ! ! ! Die Grenzsteintrophy ist eine tolle Sache und gab mir u.a. die Möglichkeit, einen kleinen Abstecher nach Bad Königshofen zu machen, um nochmals meine Großeltern am Grab zu besuchen, mit denen ich oft in meiner Kindheit an der Zonengrenze war, als diese noch existierte.
Mein Rückblick auf die #GST19: Ich wollte rauskommen. Raus aus der Stadt. Abschalten. Runterkommen. Graveln. Eintauchen in das Erlebnis „Grüne Band“. Geschichte erleben. Platte spüren. Am Ende waren es elf stressfreie Tage, die bestimmt waren von einem Track, der (meistens) sagte, wo es lang ging, traumhaften Wetterbedingungen (ich hatte zuvor den Brocken noch nie bei so gutem Wetter, angenehmen Temperaturen und Windstille erlebt) und öfters auch Situationen, in denen ein lautes Fluchen zu hören war, wenn die Platte mal wieder launisch steil oder sich die Suche nach Essen und Trinken schwieriger gestaltete als ein Städter es gewohnt ist, wenn er sich bei Nahrungssuche ein paar hundert Meter in den nächsten begehbaren Kühlschrank seines Vertrauens bequemt. Ich musste das ein oder andere Mal über mich selbst lachen, wenn ich nach einem Supermarkt googlen wollte, um dann vielfach festzustellen, dass dies mangels Netz leider nicht möglich war. Große Erwartungen an die Tour hatte ich nicht, als Eckpunkte hatte ich mit ca. 1250km und 15.000hm kalkuliert. Mit zwei Wochen Urlaub gab es auch keinen Zeitdruck. Positiv überrascht haben mich die vielen Schutzhütten, welche fast alle in einem super Zustand waren und abends das ein oder andere Mal ein Zeltaufbau ersparten. Am Ende stoppte Garmin bei mir nach 1.406 Kilometern und 20.359 Höhenmetern am Ostseestrand in Priwall. Für mich im wahrstem Sinne des Wortes eine „Grenzerfahrung“, die ich nicht missen wollte. Danke allen Beteiligten für’s Scouten, für das herzliche Willkommen am Dreiländereck und die vielen hilfreichen Tipps! Die Maße der Standartplatte kenne ich jetzt auch auswendig: 300 x 100 x 19 cm mit 28 Möglichkeiten pro Platte, eine Aussparung zu treffen, wenn man bei der Reifenwahl nicht die Augen aufgemacht hat und zu schmal bereift war. ;-)
Liebe Grüße aus Frankfurt,
Kai M.

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.