GST21-FAHRER#30: Kai E.

Hallo GST,
die Grenzöffnung erlebte ich in der 8. Klasse innerhalb Dunkeldeutschlands. Emotional bin ich mit der Grenze seit 2011 stark verbunden. Damals las ich von Henri Lesewitz „Endlich Rasen“ und war dieser Tour verfallen. Nach 12 Jahren in der MTB-Szene bin ich nun unter die Abenteurer gegangen. Eigentlich wollte ich bereits 2020 dabei sein, aber coronabedingt wurde mein Plan durchkreuzt und ich konnte nur 3 Tage Testfahren. Es war grandios. Ideal um zu entschleunigen und den Kopf auszumisten. Ich bin der scheinbar unendlichen, menschenlosen Natur verfallen und möchte unbedingt dabei sein. Ich würde mich freuen J

Grüße aus Randsachsen

Kai E.

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.