FAQ: Warum gibt es keinen GPS-Track zum Herunterladen

FAQ:

„Hallo zusammen,

ich habe letztes Jahr schon von dieser tollen Trophy gehört und ganz aktuell auch die Bike gelesen. Beim Surfen über Eure Seiten und auf der Suche nach den GPS-Daten bin ich auch, –ähnlich wie schon in div. Foren erwähnt- nicht fündig geworden.

Es wäre schon, wenn Ihr hierzu einfach eine eindeutige Aussage macht. Gibt es Daten, egal wie gut oder schlecht sie sind? Oder gibt es Gründe (welche auch immer), dass Ihre diese Date nicht veröffentlichen wollt?

Ich würde als Hobby-Mountainbiker gerne mal mitmachen, muss mir aber selber ein Bild über Strecke, Höhenprofil und Zeitaufwand machen.

Also, hier eine klare Frage, mit der Bitte um eine klare Antwort.

Sportliche und vorweihnachtlicher Gruß

aus Ostwestfalenlippe“

1.) Die Daten werden jedes Jahr überarbeitet … 2010er sind „veraltet“. Zurzeit reduzieren wir den Asphaltanteil und mischen zum Kolonnenweg auch ein paar „West-Wanderwege“.

2.) Der Track wird an die GST-Fahrer (also jene, die sie via Mail bei uns gemeldet haben und beabsichtigen, im Juni gemeinsam zu starten). Das passiert meist Mitte Mai.

3.) Die Strecke bis nördlichen Harzrand ist etwa 550 km lang und hat 2.000 Höhenmeter. Die „resltichen“ knapp 700 Kilometer summieren etwa 15.500 hm, wobei kein Anstieg (Ausnahme Brocken) mehr als 400 Höhenmeter hat. Wirklich flache Passagen sind kaum länger als 10 km und manche Steigung hat 3X Prozent.

4.) Wir sind alle Hobbyfahrer. Aber dennoch ist die GST eine ganzheitliche Herausforderung. „Mal eben runter radeln“ kann das wahrscheinlich niemand. Wer unter zehn Tagen bleiben will, der muss schon bereit sein zu schwitzen…

5.) Den Track möchten wir nicht öffentlich machen, da er zwar weitgehend technisch fahrbar ist, aber keine finale  juristische Prüfung (Privatgelände, Naturschutzgebiete usw.) erfahren hat….

3 Comments

  1. Markus Spaltner Donnerstag, der 16. Dezember 2010 at 15:33

    Jetzt hab ich mal eine Frage zu den GPS Tracks:

    Ich hab ein Garmin GPS 60CSX. Ich möchte gerne die Tracks der GST und auch die Kartenabschnitte, die durchfahren werden, auf mein Gerät laden (sobald diese zur Verfügung stehen)!
    Wie viele Speicherkarten brauch ich dafür?
    Hab eine 2 GB und eine 4 GB Karte….reichen die beiden?
    Und welche Speicherkarte brauch ich, wenn ich nur die Tracks überspielen will?

    Reply
  2. Stephan J Donnerstag, der 16. Dezember 2010 at 20:19

    Hallo Markus,

    aus eigener Erfahrung.

    Ich hatte dieses Jahr eine 4 GB Karte benutzt. Auf dem GPS Gerät waren neben mehreren OSM-Karten von ganz Deutschland und dem GST-Track auch alte Tracks, Wegpunkte und ein ganzer Haufen POIs. Und es war noch genug Platz.

    Das passt schon!

    Reply
  3. siggi Freitag, der 21. Januar 2011 at 22:29

    Man kann die Trackpunktbegrenzung beim Garmin auch umgehen.
    Die Tracks kann man als zusätzliche Kartenkacheln auf das Navi legen und einzeln an- oder achalten oder auch komplett sichtbar lassen oder abschalten.
    Nach dieser Methode passr locker eine Weltumradelung aufs Navi.
    Hab mal hier beschrieben wie das geht.
    http://rapidshare.com/#!download|805tl3|443289016|Track-als-Karte-im-Navi.swf|27701

    Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.