Waltraut macht sich auf dem Eis fit für GST

Diese Mail erreichte uns heute. Was ein Projekt! Aber lest doch am besten selbst:

„Es ist mal wieder so weit. Nach langen Vorbereitungen und intensiver Detailarbeit starten wir, Dr. Waltraud Schulze und Dr. Andreas von Heßberg zu unserer nächsten Mountainbike Expedition. Dieses Mal wollen wir mit unseren Mountainbikes den zugefrorenen Baikalsee in Sibirien von Nord nach Süd (etwa 750 km) abradeln – auf dem Eis versteht sich.

Wenn wir nach langer Anreise (Flug nach Moskau, Bahn nach Sibirien) so um den 1.Februar in Severobaikalsk auf das Eis fahren werden, sind wir für etwa 5 Wochen abseits aller Internetverbindungen. Wir haben für 35 Tage Proviant dabei, können evtl. nach 20 Tagen aber in einer Siedlung wieder etwas an Grundnahrungsmitteln einkaufen.

Das gesamte Gewicht der Ausrüstung einschließlich Fahrrad, Anhänger, Bekleidung, Campingequipment, Fotoausrüstung und Proviant beträgt etwa 110 kg pro Person. Dafür futtern wir uns aber pro Tag und Person um ein Kilogramm leichter. UND: es wird eine richtig flache Tour !

Temperaturen von minus 25 bis 30°C tagsüber und minus 30 bis 45°C in der Nacht werden uns sicherlich nur am Anfang der Tour schrecken – bis wir angepasst sein werden. Einzig die Kamera- und Filmausrüstung, besonders die Batterien verursachen noch Sorgen. Aber auch das Problem werden wir meistern, so unser Plan.

Am 6.März wollen wir Irkutsk, die große Stadt südwestlich des Baikalsees erreichen. Am 12. März kommen wir wieder in Berlin an.

Danach gibt es sicherlich eine Mail mit dem ersten Foto und die Informationen, wie viele Finger und Fußzehen noch dran sind.

Hier noch ein Link zur regionalen Zeitung in Bayreuth

Dort gibt es auch ein schickes Bild, das wir hier eingebunden haben:

2 Comments

  1. Markus Spaltner Dienstag, der 25. Januar 2011 at 17:02

    Klasse Sache, da hab ich allergrößten Respekt vor!
    Hoffe, das alles glatt geht und ihr eine richtig anstrengende, aber eindrucksvolle Tour haben werdet!

    Reply
  2. Walter Mittwoch, der 26. Januar 2011 at 15:06

    Waltraud und Andi: RESPEKT RESPEKT. Kommt gesund wieder und zeigt euch bei der GST 2011 :-)

    Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.