GST21-FAHRERIN#27: Elke G.

Hallo ans GST_Team!
Jetzt fühle ich mich doch direkt angesprochen…  Würde gerne die Frauenquote durch meine Teilnahme erhöhen ;)
Liebäugle schon seit ein paar Monaten mit dem Gedanken, mich anzumelden! Habe einige Jahre begeistert an Ultratrailläufen teilgenommen, musste aber leider nach einer schlimmen Knieverletzung in den letzten beiden Jahren 2x operiert werden.  Das vermehrte Radfahren hat mich im meinem „Draußenunterwegsdrang“ wirklich gerettet!!  Euer Kodex ist klasse und schön finde ich, dass die GST keinen Renncharakter hat! Die historische Strecke ist bestimmt spannend zu erkunden und wäre für mich sportlich eine echte Herausforderung!  Wenn mein Muskelaufbau bis zum Juni weiter gut voran geht (bergauf schieben ginge im Moment nicht) würde ich gerne daran teilnehmen!

Liebe Grüße von der Trailhexe Elke

9 Comments

  1. Daniel H. Montag, der 1. Februar 2021 at 11:18

    Willkommen im Club :-)

    Ich bin das dritte mal am Start. Bis auf wenige Ausnahmen sind es immer nur 50/100 m zu schieben. Aber täglich ca. 15 mal (hab bei der GST’20 Strichliste auf Oberrohr gemacht, haha).
    Tipp: Wenig mitnehmen, und das Wenige gewichtsoptimiert .
    Freu mich drauf, lg, Daniel H.

    Reply
    1. Elke Dienstag, der 1. Juni 2021 at 12:22

      Hallo Daniel,

      Jetzt antworte ich dir endlich mal..Sorry, dass es so lange gedauert hat!
      Vielen Dank für deine freundliche Begrüßung! :)
      Jetzt ist es ja bald soweit…
      Leider kämpfe ich nach meiner 2. Impfung, seit letzter Woche mit Rückenschmerzen und kann nicht Rad fahren! Mein rechtes Bein ist noch nicht so kräftig, bin quasi noch in der Rehaphase ;) Möchte es aber unbedingt probieren und freue mich auf die Tour!! Werde mich auch noch im Schieben üben..
      An meinem leichten HT sind ungefähr 10-11kg Gepäck (mit Taschen, Essen, Wasser) geplant! denke das ist nicht so viel, werde auch mit Klickpedalen fahren. Will mir auch keinen Stress machen und fahren wie es mir gut tut!
      Mache mir noch Gedanken wg. eines Kochers..
      Möchte schon meist draußen schlafen und brauche früh meinen Kaffee ;)
      Wie machst du das?
      Liebe Grüße
      Elke

      Reply
      1. Daniel Mittwoch, der 2. Juni 2021 at 23:02

        Liebe Elke,
        Kopf hoch, das wird alles gut werden. Der Weg ist das Ziel. Komm und fahr einfach los, es ist ein grandioses Erlebnis.
        Dein leichtes HT ist top. Zehn Kilo Gepöck ist okay. Wenn du noch reduzieren kannst – noch besser. Kocher habe ich als Kaffeetante (wie du) keinen dabei. Ich fahre bei Dämmerung morgens einfach weiter und freue mich auf den ersten Bäcker (Tankstelle, Mäcces…) am Track, wo ich dann ausgiebig frühstücke. Auf Zelt und sonstigen Luxus verzichte ich und freu mich, mit leichtem Radl und Minimalgepäck entspannt den super interessanten Track zu erleben.
        Der Alltag ist so gefüllt, drum genieße ich diese maximale Reduktion.
        Ich freu mich sehr drauf, bei bestem Wetter und langen Tagen die GST zu rocken. Lass dich überraschen,
        es wird dir gefallen :-)

        Reply
        1. Elke Donnerstag, der 3. Juni 2021 at 09:24

          Guten Morgen Daniel,

          danke für deine aufmunternden Worte! Hoffe, mein Rücken lässt mich bald wieder trainieren..
          Will auf jeden Fall noch schieben üben!
          Habe die Videos von Sven Biketourer gesehen und habe zumindest eine theoretische Ahnung, was mich erwartet;)

          Leicht ist Trumpf und macht mehr Spaß, da bin ich ganz bei dir;)
          Wirft bei mir aber noch Fragen auf…
          Kocher lasse ich weg!
          Fährst du mit Klickschuhen? Bin ich normalerweise gewöhnt, aber damit schiebt es sich schlecht!
          Will mich nicht die steilen Anstiege fahrend hochkämpfen, sonst geht mir auf Dauer die Kraft aus…
          Regenjacke ja, Regenhose oder reichen Rainlegs?
          Habe ein 1kg Tarptent…
          Stichwort Mücken!
          Wollte schon meist draußen schlafen!
          Kann sonst eigentlich nur an den Klamotten reduzieren..
          Das bereitet mir das meiste Kopfzerbrechen!
          Vielleicht hast du da noch ein paar Tipps?
          Liebe Grüße
          Elke

          Reply
          1. Daniel Donnerstag, der 3. Juni 2021 at 22:09

            Hi Elke,
            fahr auf jeden Fall mit Klickschuhen. Die Schiebe-Rampen sind selten lang, also oft nur 50-100 m Strecke. Die Dinger sind aber so unglaublich steil, dass du die auch ohne Gepäck und mit technisch kleinstmöglicher Übersetzung pysikalisch einfach nicht fahren kannst.
            Schau mein Video in der GST Facebook Gruppe an, dann hast eine ungefähre Vorstellung. Erleben wirst es selbst, erst dann glaubst du es, haha. Aber es ist megacool, freu dich drauf.
            Auf 1280 km schiebst du insgesamt 5 oder vielleicht auch 10 Kilometer (ich hab vor, es zu messen).
            Eine dünne Regenjacke reicht, je nach Wettervorhersage noch ne kurze Regenhose.
            Mücken hatte ich auf 2 GSTs und der Transgermany 2019 nachts kaum. Ich schlafe immer im Freien ohne Tarp/Zelt und genieße das auch sehr. Bei unsicherem Wetter in Schutzhütte etc.
            Ein oder zweimal hab ich mein Mückennetz für den Kopf nachts angezogen.
            Klamotten/Schlafen/Werkzeug/Verpflegung bin ich bei ca. 5 kg.
            Schreib mich gerne auf Facebook an, dann schick ich dir meine Packliste.
            Lieber Gruß, Daniel (Hiestand)

          2. Elke Freitag, der 4. Juni 2021 at 11:39

            Hallo Daniel,

            erstmal danke für deine wertvollen Infos:-)
            Deine Packliste würde mich schon sehr interessieren…
            Bin aber nicht auf FB !
            Vielleicht über Gunnar, der dir meine E-Mail mitteilen könnte?
            LG Elke

  2. Emma Osenton Mittwoch, der 3. Februar 2021 at 21:38

    More women! Awesome and good luck. I rode the 2018 GST, it’s a wonderful event with wonderful people. Happy to help if you need to ask anything.
    If you’re on FB then we’ve just made a women’s GST group.
    As Gunnar said „Enjoy the tank tracks“ then laughed and pedalled off.

    Emma

    Reply
  3. Gunnar Fehlau Donnerstag, der 4. Februar 2021 at 21:55

    Mist, hatte die „IN“ bei Fahrer vergessen, sorry! Nachgereicht!

    Reply
    1. Elke Dienstag, der 1. Juni 2021 at 12:23

      Ist doch nicht schlimm ;)
      Aber danke!

      Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.