Mitfahrer 2014: Sascha

Moin Moin,

na, was ist denn das für ne geile Tour!?
Eine Radtour an der deutsch-deutschen Grenze wollte ich dieses Jahr mit meinem Bruder machen, jedoch bin ich bei der Planung zufällig auf die GST gestoßen und muss, möchte und will nun hier mitmachen.
Meinem Bruder wird das ne Nummer zu hart sein.
Bisher habe ich noch keinerlei Erfahrung mit einer Selbstversorgerfahrt, verbringe aber schon recht viel Zeit mit der Planung (Was für´n Zelt? Oder reicht eine Plane? Was für ein Kocher? Was habe ich bereits? Etc.)
Ich werde diese Strapazen mit meinem Cube Hardtail und meinem Einradhänger (Marke: ziemlich günstig) angehen. Dieses Gespann hat auf dem Weg von Hannover über Wolfsburg nach Halle a.d. Saale  (280 km in 2 Tagen) ganz gut funktioniert.
Nachdem ich nun doch recht viel über die GST gelesen habe, wird der Hänger noch gefedert. Mal schauen, wie gut das mit den Weidezäunen und urwaldähnlichen Graslandschaften so klappt! ;-)
Aber da wirds dem Schwerlastfahrradfahrer ja bestimmt nicht besser gehen. ;-) :-[

Eine Frage habe ich aber noch:
Welchen Verlauf nimmt die Route? Von Süd nach Nord?
Das hätte den Vorteil, dass ich mir vor´m Start mal die Cube-Schmiede in Waldershof ansehen könnte und, wenn ich dann mal irgendwann an der Ostsee angekommen bin, auch gleich noch den Sommer an dieser zur Entspannung nutzen könnte.

Ich freue mich auf die E-Mail mit den GPS-Tracks!

Beste Grüße an alle positiv Verrückten

Gespannfahrer Sascha

 

Zu deinen Fragen:

1) Welchen Verlauf nimmt die Route? Von Süd nach Nord?

Antworten:
Der exakte Routenverlauf steht bis Mitte Mai, im Wesentlichen geht es an der alten Grenze lang, stelle dich auf gute 1200 km mit 15.000 Höhenmetern ein … Der exakte Track steht ab Mitte Mai fest und geht dann als Mail an alle GSTler raus.

 

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.