ALARM-MELDUNG: Aktueller Track und Vorgänger enthalten munitionsbelastete Passage

Das sind die Mails, die einen den Atem stocken lassen. Die „Stiftung Umwelt- und Naturschutz Mecklenburg-Vorpommern“ hat uns eine Mail geschickt, um uns darauf hinzuweisen, dass sie Warnhinweise auf einer Fläche nördlich der B104 direkt an der Landesgrenze bei Lübeck erneuert haben. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass die Grenzsteintrophy über diese Passage führt!

Selbst wenn sich dort Trampelpfade etabliert haben, ist das Betreten der Flächen verboten, da diese Flächen nicht abschließend beräumt wurden.

Wir möchten keine/n GSTler:in gefährden, deshalb informieren wir auf diesem Wege!

Passt auf euch auf!

1 Comment

  1. Elke Gutermann Mittwoch, der 7. Juli 2021 at 18:27

    Hallo, ich hatte ja den „Schildaufsteller“ getroffen, der mich über den Sachverhalt aufgeklärt hat!
    Bin trotzdem auf eigene Verantwortung den Pfad gefahren, auch im Hinblick auf den heftigen motorisierten Verkehr auf der Bundesstraße…
    Vielleicht gibt es zukünftig eine ungefährliche Variante?
    Die meiste Angst während der Tour hatte ich auf diversen Straßenabschnitt en, als die Autos im halben Meter Abstand überholten :-(
    Beste Grüße
    Elke

    Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.