GST20-FAHRER#10: Alex R.

Hallo GST,
ich heiße Alex, bin 45 Jahre und wohne in Göttingen. Ein Teil des Grünen Bandes liegt direkt vor meiner Haustür und verführt immer wieder zu Erkundungstouren und auch der Brocken liegt in erFAHRbarer Nähe. Um so mehr bin ich auf die Abschnitte der ehemaligen innerdeutschen Grenze neugierig, die ich noch nicht kenne.
Ich war 1989 15 Jahre alt. Am ersten Wochenende nach dem Mauerfall (11.11.1989) fuhren wir mit der Bahn von Magdeburg nach Braunschweig. In Marienborn mussten alle den Zug verlassen. Wir durften erst nach Kontrolle der Personalien durch die Grenztruppen wieder einsteigen und weiterreisen. Das hatte etwas sehr bedrohliches.
Dass die Zeit vor dem Mauerfall weitaus einschneidendere Folgen in meinem Leben hinterlassen sollte, wurde mir erst Jahrzehnte später bewusst. In zwei Systemen gleichzeitig groß zu werden, die beide wenig Raum für individuelle Entwicklung ließen (einerseits der sozialistische Staat, andererseits die katholische Kirche), führten bei mir zu verschiedenen Beeinträchtigungen, deren Ursache für mich lange im Verborgenen lag.
Seit einiger Zeit bin ich dabei meine Geschichte aufzuarbeiten und hoffe, das die Herausforderungen und Eindrücke der GST 2020 mich auf diesem Weg ein Stück weiterbringen. Außerdem reizen mich die sportliche Herausforderung und die Nächte in der Hängematte unter freiem Himmel. Wenn alles gut läuft, kann ich dann meinen diesjährigen Geburtstag an der Ostsee feiern.

Bis bald.
Alex R.

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.